Aktuelles

Projekt "SOS Criança", Straßenkinder in São Leopoldo, Brasilien

Unser Weihnachtsmarkt wird im Corona-Jahr "etwas anders" sein ...
... bitte meldet euch vorab via eMail oder Telefon 06834 - 962602 im Forsthaus an!!!
Ganz aktuelle Nachrichten aus Brasilien findet ihr unter dem Weihnachtsplakat
(weiter nach unten scrollen)!




Bilder vom Projekt "SOS Criança", Straßenkinder in São Leopoldo, Brasilien 2020

mit einem aktuellen Lagebericht, den wir aus Brasilien bekommen haben:





Lieber Michael, Familie und Unterstützer!

Heute senden wir euch die Bilder, um die ihr gebeten habt.

Wir bedanken uns von Herzen für die großzügigen Spenden, die es uns ermöglichen, auch in schwierigen Zeiten, wie wir sie aktuell erleben, für die Kinder der Gruppe SOS Criança zu sorgen.

Nun schon seit einigen Monaten bleiben in Brasilien die Schulen - und Einrichtungen wie unsere - aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Durch die Schließungen von allen öffentlichen Einrichtungen entstehen jedoch gerade für die Kinder der Gruppe SOS Criança und deren Familien und Angehörigen Probleme, die nicht nur rein gesundheitlicher Natur sind.

Unsere Kinder kommen aus Familien aus sehr sozial benachteiligtem Umfeld. Aus Elendsvierteln in Sao Leopoldo. Die Eltern dieser Kinder sind häufig Tagelöhner und durch die fortwährende Pandemie besonders hart getroffen. Viele Leute aus sozial schwachen Familien finden in diesen Zeiten keine Arbeit und verlieren Festanstellungen von einem auf den anderen Tag.

Somit stehen diese Familien mit meist mehreren Kindern ohne Grundeinkommen da.

Um zu gewährleisten, dass die Kinder auch während der Krise versorgt sind und auch in hoffentlich absehbarer Zeit wieder die Schule besuchen dürfen, hat sich die Grupo Missionário SOS Criança verschrieben, direkt in den Familien für Unterstützung zu sorgen.

So stellen unsere Angestellten den Familien derzeit Lebensmittel bereit, helfen mit der Suche nach Arbeitsgelegenheiten für die Eltern und unterstützen mit Rat und Tat, um familiäre Konflikte zu lösen, die durch Ängste und Verzweiflung in der aktuellen Lage vorherrschen. Außerdem unterstützt unser psychologisches Team die Kinder, die aktuell fast täglich mit Gewalt konfrontiert sind, dabei, diese schwierigen Erfahrungen zu verarbeiten.

Aufgrund der Schwierigkeiten, die die Corona Pandemie mit sich bringt, fließen die Spenden aus dem letzten und aus diesem Jahr nicht wie gewohnt in die Weiterentwicklung unserer Einrichtung, sondern dienen dem essenziellen Erhalt der Grupo Missionário SOS Criança.

Denn nur, wenn die Kinder und deren Familien auch in der Krise und außerhalb der Schule Unterstützung erhalten, kann gewährleistet werden, dass die Grupo Missionário SOS Criança auch weiterhin mit so viel Erfolg und Einsatz bestehen bleiben kann. So dass die Kinder unserer Gruppe auch nach der Krise wieder in unsere Schule finden und dort weitermachen können, wo sie vor der Pandemie stehen geblieben sind.

Darum danken wir euch, unseren Spendern und Helfern, in dieser existenzbedrohenden Lage für euer Engagement und die finanzielle Unterstützung.

Gott behüte euch und schütze eure Gesundheit.

Hochachtungsvoll, Grupo Missionário SOS Criança

(Aus Gesprächen und Schreiben mit der Leiterin des Projektes und den Beteiligten zusammengetragen und übersetzt von Michael Weber).



Aus 2019: Projekt "SOS Crianças", Straßenkinder in São Leopoldo, Brasilien

Es ist mir ein großes Anliegen, mich für die Unterstützung bei dem Projekt "SOS Crianças", Straßenkinder in São Leopoldo, Brasilien, zu bedanken.

Seit Jahren finden sich liebe Menschen die mir helfen, so dass ich einen beachtlichen Spendenbetrag über das Jahr erhalte und bei meiner Reise nach Brasilien persönlich überreichen kann.

Patienten, Bekannte und Familie, Reikifreunde, Zeltverleih Müller und Bike Aid (www.bikeaid.de) um nur einige zu nennen. Herzlichen Dank!!!!!!!!

Bilder vom Projekt und der Spendenübergabe kann man hier sehen:
www.flickr.com/photos/marleneweber/